Berg

 

 

Direkt am Unstrutradweg gelegen und vom Schloss Neuenburg gekrönt, ist der Herzogliche Weinberg eines der schönsten Fotomotive an Saale-Unstrut. Von April bis Oktober lädt der Weinausschank zum Verweilen und Genießen ein. Wer mehr über die Arbeit des Winzers, die Region und den Saale-Unstrut Wein erfahren möchte, kann an einer Weinbergführung oder Weinprobe teilnehmen.

 

Der Herzogliche Weinberg ist ein historischer Terrassenweinberg, der als barocker Weingarten erhalten ist und ein kulturhistorisches Ensemble der ganz besonderen Art darstellt. Die Geschichte des Weinbergs lässt sich bis zum kursächsischen Steuerbeamten Carl Gottlieb Barthel zurückverfolgen. Dieser ließ den Berg 1774 anlegen, wobei auch das Weinberghaus mit seiner Rokoko-Innenausstattung entstand.


Um 1925 ist der Weinberg neu aufgerebt worden. Die ältesten Weinstöcke stammen noch aus dieser Zeit. Eigentümer des Herzoglichen Weinbergs ist der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland. Bewirtschaftet wird er seit Januar 2020 durch die Winzervereinigung Freyburg-Unstrut eG. Die Rebfläche beträgt aktuell 7400 m². Hauptrebsorten sind Weißburgunder, Silvaner und in kleinerer Menge Blauer Spätburgunder. Auf der untersten Terrasse entstand eine Schaufläche mit 17 Sorten des Anbaugebietes, darüber sind auf einer kleinen Fläche seltene, heute kaum noch im Anbau befindliche Rebsorten zu finden.